Auf den nachstehenden Seiten möchte ich Ihnen unsere selbst entwickelten Module zum Umbau einer VARIO SKYFOX Verbrenner Mechanik auf ELEKTRO ANTRIEB vorstellen. Falls Ihnen die gezeigten Lösungen gefallen, würde ich mich über ein positives Feedback sehr freuen. Verwenden Sie einfach das Kontaktformular für Fragen, Anregungen oder Kritik.

Senden Sie Ihre Fragen bitte an: bergfeld.r@t-online.de

Unsere BELL 47G mit DirectDrive
Hughes 500 von T. Lange mit DirectDrive
Meine VARIO ALOUETTE II mit E-DirectDrive
Bell 412, Vario, E-BeltDrive, Skyfox, Electric
Meine VARIO BELL 412 mit E-BeltDrive
Skyfox E-Conversion, BeltDrive, NEW GEAR BOX

Eibergen NL Mai 2012

1  

                   Oben einige Fotos vom HELI - OLDIE Treffen in Eibergen NL Mai 2012.

                   Trotz widriger Wetterverhältnisse, liessen es sich die vielen angereisten

                   Piloten nicht nehmen, ihre Helis in die Luft zu bringen. Es gabe alles zu

                   sehen: ganz alt - ganz neu - ganz klein - ganz groß - Verbrenner - Elektro

                   und Turbine. Dieses Event ist eigentlich Pflicht für jeden Heli Liebhaber!

 

 

 

 

 

UNSERE EIGENER SCALE ROTORKOPF FÜR DEN JET RANGER

 

Schon seit einiger Zeit (ca. 6 Jahre) haben wir einen VARIO Jet Ranger im Einsatz. Dieser hat im Original einen 2-Blattkopf. Bereits vor längerer Zeit haben wir diesen Heli auf FLYBARLESS umgebaut. Dazu verwendeten wir das V-Stabi System. Dieses wurde jedoch mit dem Heli nicht fertig und ein einigermaßen vorbildgetreues Fliegen war nicht möglich. Daraufhin erfolgte der Rückbau auf das Paddelstangensystem. Nachdem wir nun mit unserer Bell 412 und dem MicroBeast sehr gute Erfahrungen gemacht haben, entschlossen wir uns dazu, den Jet Ranger damit auszurüsten. Parallel dazu wurde ein neuer Rotorkopf entwickelt, der dem Original sehr nahe kommt. Die Entwicklungsarbeit zog sich über etliche Wochen hin. Ich finde, dass sich die Mühe gelohnt hat. Heute war der Erstflug, der mit den Werkseinstellungen des BEAST's einwandfrei verlief. Leichte Korrekturen waren auf dem Flugplatz machbar (ohne PC bzw. Laptop). Geflogen wurde mit 1460rpm. Der Heli ist mit unserer eigenen SKYWALK Mechanik ausgerüstet. Der Antrieb ist ein PYRO 700-52, kombiniert mit einem KONTRONIK JIVE 80+HV und 2 x 6s Lipo von Turnigy. Videoaufnahmen sind hier und acuh YOUTUBE zu sehen.

 

Neuer eigener Scale Rotorkopf Jet Ranger
Neuer eigener Scale Rotorkopf Jet Ranger

FULL SCALE ROTORKOPF FÜR DIE LAMA 

Neuer eigener Scale Rotorkopf Jet Ranger

 

 

FULL SCALE ROTORKOPF FÜR DIE LAMA

 

Nachdem der Full Scale Kopf für den Jet Ranger zur vollsten Zufriedenheit aller Besitzer funktioniert, musste ein Full Scale Kopf für die Lama her. Diesen Heli haben wir zur Verfügung, und somit konnten wir hier wunderbar arbeiten. Die Konstruktion dieses doch recht komplizierten Teils, dauerte entsprechend lang. Auch mit vorhandener CNC Technik lassen sich nicht alle Teile fertigen, so dass noch eine Menge Handarbeit bleibt. Umsomehr freuen wir uns, dass auch dieser Kopf auf Anhieb perfekt funktionierte. Wir verwenden hier einen Helicommand als Stabilisierungssystem, was hervorragend funktioniert. Auf den Ende Mai in Eibergen stattfindenden Flugtage, werden wir das Modell mite dem Kopf zum ersten Mal vorstellen. Bisher ist für diese Größe Heli noch kein Full Scale Kopf im Angebot, so dass es sich um eine echte Neuheit handelt, die sicher viel Interesse auf sich ziehen wird. Schaut Euch die Fotos an!  

der erste Lama Full Scale Kopf für diese Größe
Detailfoto Scalekopf Lama
Meine Lama mit Full Scale Kopf

Erstflug mit Full Scale Kopf

 

 

 

FULL SCALE ROTORKOPF FÜR DIE ECUREUIL

 

 

Nachdem die beiden Scale Köpfe für den Jet Ranger und die Lama fertiggestellt und sich bewährt hatten, wurde als nächstes ein STARFLEX Kopf für die VARIO ECUREUIL in Planung genommen. Zuerst stellten wir den Kopf als Full Scale Version her und montierten ihn auf unserem Trainer Heli. Das machen wir grundsätzlich mit Neuentwicklungen, damit es hinterher im Scale Modell keine bösen Überraschungen gibt. Der Kopf funktionierte von Beginn an perfekt, so daß ein Rumpf bei VARIO bestellt wurde. Die Mechanik ist unsere Eigenentwicklung SKYWALK, die an anderer Stelle beschrieben ist. Heute, am 1.11.2014 kam es dann zum Erstflug. Dieser verlief völlig problemlos. Trotz heftigen Windes zeigte sich dei ECUREUIL von ihrer besten Seite. Das kurze Flugvideo gibt davon sicher einen guten Eindruck. Zur Technik: Der Motor ist ein KONTRONIK  PYRO 700-52, der Regler ein neuer JIVE PRO 80+HV und als Stabilisierungssystem kam der BAVARIAN DEMON zum Einsatz. Geflogen wird mit 12s LiPos, was eine Flugzeit von ca. 10 - 12 Minuten erlaubt, ohne dass die Akkus zu sehr gefordert werden. 

Starflex Kopf für die Ecureuil
Ecureuil beim Erstflug
Ecureuil beim Erstflug

Erstflug Ecureuil

Videoclip der Ecureuil

Erstflug mit den obigen Heli

Teil 2 des Erstflugs

E-Gazelle mit Schwimmer UND Haube

24266

 

BK 117 von Mirko Zanni mit DirectDrive

 

SKYWALK E-MECHANIK